Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Elementare Musikpädagogik (EMP)

Qualifizierung

Weiterbildungszentrum in Praxis und Theorie

Die Elementare Musikpädagogik (EMP) ist eine an heutige Anforderungen ausgerichtete Musik- und Bewegungspädagogik. Vielseitig, interdisziplinär, ressourcenorientiert und in Verbindung mit neuen Medien bildet sie die Grundlage für zeitgemäße analoge wie digitale Unterrichtskonzepte sowie zur Leitung von Gruppen aller Altersstufen und jeglicher Größe. Die EMP eignet sich für den Unterricht mit U2-/U3-/Eltern-Kind-Gruppen, für die Arbeit in der Kita, in der allgemeinbildenden Schule, Musikschule, in kirchlichen oder kommunalen Einrichtungen, für die Chor- bzw. Orchesterarbeit sowie für die offene Arbeit mit intergenerativen Gruppen oder älteren Erwachsenen.

Auch in Projekten und mit Multiplikator*innen lässt sie sich bestens einsetzen. Das Weiterbildungszentrum in Praxis und Theorie führt in einer dreistufig aufeinander aufbauenden Qualifizierung zum Abschluss „Musik- und Bewegungspädagog*in EMP – Performance Art (ARS)“.

Die Inhalte und Vermittlungsformen der einzelnen Qualifizierungsstufen basieren auf einer kontinuierlichen Praxiserprobung und beziehen evaluierte Projekte des Fachbereichs Musik mit ein. Darunter sind: Musik im Kindergartenalltag (Kreis Viersen), Singprojekt NI KANTAS (Zürcher Hochschule der Künste) oder die Talentförderung junger Musiker*innen (Kanton Luzern).

Lernpfad

1

Einstieg in die EMP

Beratung und Aufnahmegespräch
2

EMP Basic

3

Zertifikat

„Elementare Musikpädagogik – EMP Basic (ARS)“
4

EMP Advanced

5

Zertifikat

„Musikfachkraftt Elementare Musikpädagogik – EMP (ARS)“

6

EMP High Performance

7

Zertifikat

„Musik- und Bewegungspädagog*in EMP – Performance Art (ARS)“

Buchung

Bitte wählen Sie hier die Weiterbildung aus dem Weiterbildungszentrum EMP, zu der Sie sich anmelden möchten:

Voraussetzungen

  • Spielfertigkeit auf einem Instrument/ Gesang
  • Kenntnisse in Musiktheorie
  • Beschreibung musikalischer und pädagogischer Erfahrungen (bei Anmeldung)
  • Eigenes gruppenpädagogisches Praxisfeld
  • Beratungs- und Aufnahmegespräch im Kurs „Einstieg in die Elementare Musikpädagogik (EMP)“

Weitere Informationen

Sie haben Fragen zu unserem Weiterbildungszentrum EMP und den einzelnen Qualifizierungsstufen? Kontaktieren Sie gern unseren Fachbereichsleiter Herbert Fiedler: fiedler@kulturellebildung.de

Dozent*innen

Fiedler, Herbert 1

Herbert Fiedler

Dozent für Musik und Musikpädagogik

Studium der Instrumentalpädagogik im Fach Klavier, Trompete und Allgemeine Musikerziehung (AME/EMP). Nationale und internationale Lehrtätigkeiten an Kita, Musikschule, Schule, Musikhochschule und Universität, u.a. an der Folkwang Universität der Künste, der Zürcher Hochschule der Künste, der Hochschule Luzern – Musik und in der Talentförderung Musik im Kanton Luzern. Konzeption und Realisation pädagogischer und künstlerischer Projekte. Aktiv als konzertierender Pianist, Komponist, Arrangeur und Produzent von Songs, Geschichten mit Musik und Hörspielen u.a. für Radio und Fernsehen.

Conrad, Christwart 12

Jana Schmück

Gastdozent*in

Jana Schmück ist Diplom-Tanzpädagogin, Choreografin, Tänzerin und Künstlerische Leiterin von TanzART in Bautzen. Sie erhielt Unterricht in Ballett, Jazz und Modern Dance und vervollständigte ihre tänzerische und tanzpädagogische Ausbildung an der Palucca Schule Dresden (Schwerpunkt Jazz) und in New York. 2002 Abschluss der Ausbildung zum Educated Teacher of Hip Hop, danach eine vierjährige Qualifizierung zur Tanzpädagogin. Bereits während der Ausbildung gründete und leitete sie die Tanz- & Theaterwerkstatt Wilthen e. V., wo sie Tanz- und Theaterproduktionen und interkulturelle Projekte mit Kindern & Jugendlichen in Ostsachen entwickelte.