Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Geländespiele neu interpretiert

10.06.2024 —
12.06.2024
Werkstattkurs

Kursinhalt und Buchung

Hinweis

Der Kurs findet in zwei Teilen statt: Auf eine Präsenzphase folgen drei Online-Termine.

Mo 10.6. – Mi 12.6.2024 | Präsenz
Mo 17.6. 2024 | Do 20.6.2024 | Mo 24.6.2024 | Online-Abendtermine

Fragen?

Hier finden sie die häufig gestellten Fragen rund um die Buchung und Teilnahme an unserem Angebot. Wir sind da, um zu helfen. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zu dieser oder anderen Veranstaltungen haben.

141 €
Kursgebühr
139 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Digitale Tools für analoge Spiele im Freien

Schmuggeln, rätseln, tricksen, taktieren, geheime Wege finden, schleichen, um die Wette laufen – Geländespiele basieren auf ganz eigenen Spieldynamiken und -prinzipien. Als Spielende*r bleiben Sie im Flow Ihrer Gruppe und meistern spannende Herausforderungen drinnen, draußen, im Wald oder in der Stadt.

Nachdem Sie mit Haut und Haaren in die Welt der Geländespiele eingetaucht sind, widmen Sie sich der Neu-Interpretation Ihrer Lieblingsspiele im digitalen Raum. Neben zahlreichen Apps und Tools lernen Sie verschiedene Spielmechaniken sowie Stellschrauben zur Neuinterpretation bekannter Spiele kennen. Wagen Sie sich auf neues, hybrides Terrain!

Dozent*innen

Linde, Gabriele

Gabriele Linde

Gastdozent*in

Gabi Linde ist Experience Designerin, urbane Aktivistin, Referentin und Dozentin für spielerischen Umgang mit öffentlichem Raum, Fürsprecherin für Spiel und spielerische Kulturelle Bildung, Facilitator, Erlebnispädagogin und Koordinatorin für Projekte mit Schwerpunkt Spiel, Bürgerbeteiligung und urbaner Raum. Als Gründerin von HiddenCampus öffnet sie spielerische Räume zum Lernen und Erleben, für ein glücklicheres und gesünderes Leben.

Rousseau, Nadine

Nadine Rousseau

Dozentin für Spielkulturpädagogik

Studium der Literatur, Kultur- und Medienwissenschaften (B. A.) und Interkulturelle Europaund Amerikastudien (M. A.). Seit 2010 Projektpraxis, wissenschaftliche Prozessbegleitung und Kulturentwicklungsplanung für Stiftungen, öffentliche Förderer und Bildungseinrichtungen. Schwerpunkte: Diversität, internationale Begegnung, gesellschaftliche Transformationsprozesse, spielerische und künstlerische Interaktionen, Partizipation und Spielkultur. Gründerin des Netzwerks Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung an der Akademie der Kulturellen Bildung.

Download der Publikationsliste als PDF