Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Qualifizierung How to Do Things Without Words?

Qualifizierung in 3 Kursphasen. Beginn im Februar 2021

Qualifizierung
Digitaler Arbeitsraum

Dieser Kurs bietet angemeldeten Teilnehmer*innen einen eigenen Arbeitsraum für Videokonferenzen, Dokumentenablage und Chat.

How to Do Things Without Words? #1
Analog-digitales Choreografie-Coaching

Unabhängig davon, ob Sie schon eigene choreografische Arbeiten entwickeln, dies avisieren oder sich allgemein für Bewegungskomposition interessieren: Diese Qualifizierung bietet Ihnen das nötige Know-how und die praktische Erfahrung, um mit Bewegung und Körper gestalterisch zu arbeiten. Der erste Teil der Qualifizierung vermittelt Ihnen anhand des Kompositionssystems „The Six Viewpoints“ ein vertieftes Grundlagenwissen über choreografische Prozesse im zeitgenössischen Tanz, in Theater und Performance. Spielerisch entwickeln Sie Ihr eigenes künstlerisches oder vermittelndes Vorhaben, das Sie innerhalb der darauffolgenden Kursmodule vertiefen können. Der Kurs richtet sich an alle Bewegungsinteressierten, die tanzkünstlerische Praxen im Kontext von Kunst, Vermittlung, der Kulturellen Bildung oder Körperarbeit nutzen möchten.

Schwerpunkte

  • Recherchemethoden in der tänzerischen Praxis
  • Transformation von Bewegungsideen zu choreografischen Strukturen
  • Verhältnis Bewegung, Raum und Narration

How to Do Things Without Words? #2

Der zweite Teil des analog-digitalen Choreografie-Coachings findet digital statt. Über regelmäßige Online-Lectures und -Treffen vertiefen Sie Ihre choreografischen und kompositorischen Kenntnisse. Parallel dazu arbeiten Sie an Ihrem choreografischen Vorhaben und präsentieren Ihre Zwischenergebnisse regelmäßig im Online-Seminar zur Reflexion mit den anderen Teilnehmenden.

Hinweis

Dieser Kurs findet als Online-Kurs ohne Präsenz in Remscheid statt.

How to Do Things Without Words? #3

Im dritten Teil der Qualifizierung spielen Sie mit Ihrem choreografischen Material und Vorhaben im realen Raum und im Austausch mit den anderen Teilnehmenden: Sie vermitteln Ihre tänzerischen Ideen, arrangieren sie neu, kontextualisieren und dekonstruieren sie oder verschränken sie mit dem Material der anderen. In einer semi-öffentlichen Werkstatt präsentieren Sie das Ergebnis, um daraus Ihre eigene choreografische Praxis zu formulieren.

Buchung

118 € Kursgebühr, 105 € Ü + VP | T 174
170 € Kursgebühr | T 174-2 (Online-Kurs)
130 € Kursgebühr, 105 € Ü + VP | T 174-3

Mit der Buchung melden Sie sich zu allen drei Kursphasen an.

3 Kursphasen
How To Do Things Without Words #1
Fr 26.2. – So 28.2.2021

How To Do Things Without Words #2 (Online-Kurs)
15.3.2021 (18:00 – 20:30 Uhr)
19.4.2021 (18:00 – 20:30 Uhr)
17.5.2021 (18:00 – 20:30 Uhr)
21.6.2021 (18:00 – 20:30 Uhr)

How To Do Things Without Words #3
Fr 2.7. – So 4.7.2021

Dozent*innen

Dr. Fabian Chyle

Dr. Fabian Chyle

Dozent für Tanz und Performance

Choreograf/Performer, Tanzvermittler, Tanz-/ Bewegungstherapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie und DanceAbilty® Master Trainer. Fabian Chyle-Silvestri realisierte transdisziplinäre Tanz- und Performanceprojekte, mehrjährige soziokulturelle Projektreihen und Symposien in der Schnittmenge von Tanz, Performance, Theorie und Forschung. 2016 Promotion zu „Körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern“.

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940