Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Kolloquium Literaturpädagogik

26. Oktober 2020 – 30. Oktober 2020

Schwerpunkte

  • Feedback in Einzelgesprächen
  • Reflexion: Selbstverständnis als Literaturpädagog*in
  • Profilentwicklung: Schwerpunkte setzen, eigene Fähigkeiten erkennen und benennen
  • Beratung: die nächsten Schritte
  • Vernetzung: kooperieren und gegenseitig stärken
  • Lesen als soziales Ereignis

Buchung

204 €
Kursgebühr
210 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Abschluss der Qualifizierung Literaturpädagogik

Teil des Abschlusses der Qualifizierung „Literaturpädagogik” ist die Durchführung eines Praxisprojekts mit Multiplikator*innen. Dieses Projekt soll Kompetenzen u. a. in folgenden Bereichen abdecken:

  • Präsentation und Auswertung des Praxisprojekts vor einem Fachpublikum
  • Praxis der Literaturvermittlung
  • Analyse und Einschätzung von literarischen Texten
  • Konzeption und Planung
  • Organisation
  • Anleitung und Methodik

Das Projekt soll in einem Bericht dokumentiert und analysiert werden. Die Abgabefrist endet am 26.8.2020.

Voraussetzungen

Abschluss der Fortbildung „Kinder- und Jugendliteratur praktisch“, Teilnahme am Grundkurs „Literaturpädagogik“ sowie an zwei Wahlkursen.

Abschluss

Zertifikat (ARS und BVL)

Dozent*innen

Eutebach, Simone

Simone Eutebach

Gastdozentin

Literaturpädagogin (ARS) und Bibliothekarin (SAB). Studium der Pädagogik, Psychologie und Theater- Film- & Fernsehwissenschaften. Erste Berufserfahrung im Marketing, später Weiterbildungen im Kinder- und Jugendbuchbereich: Diplomabschluss des Fernstudiums KJL bei der STUBE (AT), Qualifizierung zur Literaturpädagogin (ARS). Beschäftigung als Bibliothekarin mit Abschluss eines Grundkurses (SAB). Erfahrungen im Bereich Leseanimation für Primarschüler, sowie Referententätigkeit für Multiplikator*innen. Ehrenamtliches Engagement beim Verein ABRAXAS – Kinder- und Jugendliteraturfestival Zug.

Dr. Julia Abel

Dozentin für Literatur und Sprache

Promovierte Literaturwissenschaftlerin. Studium der Germanistik, Philosophie, Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Bildungswissenschaften und Deutsch als Zweitsprache. Lehrtätigkeit als Dozentin für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Bergischen Universität Wuppertal und im Bereich der Lese- und Sprachförderung für DaZ-Schüler*innen an Grundschulen. Autorin und Herausgeberin zahlreicher wissenschaftlicher und journalistischer Texte, u. a. eines Lehrbuchs zum Thema „Comics und Graphic Novels“.

Kontakt und Buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940