Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Pandemie, du kriegst uns nie!

Digitaler Arbeitsraum

Dieser Kurs bietet angemeldeten Teilnehmer*innen einen eigenen Arbeitsraum für Videokonferenzen, Dokumentenablage und Chat.

Buchung

2 Kursphasen
Fr 19.2. – So 21.2.2021
Fr 21.5. – So 23.5.2021
plus 4×2 Stunden Online-Sessions und kollegiale Beratung in Peergroups

Je Kursphase: 130 € Kursgebühr, 105 € Ü + VP

Berührende künstlerische Interventionen für eine bedürfnisorientierte Kontaktgestaltung im öffentlichen Raum

Spüren Sie auch, dass die corona-bedingten Veränderungen Sie langsam aber sicher zum resignieren, weinen, lachen oder schreien bringen? Haben Sie Lust auf künstlerische Interventionen, die trotz oder wegen der Einschränkungen Kontakte und Synergien ermöglichen?

An zwei Wochenenden untersuchen Sie Grenzen, Hürden, Spannungen und Widersprüche im Innen und Außen und geben diesen künstlerisch Ausdruck und Form. Dabei greifen Sie das menschliche Bedürfnis nach Kontakt, Selbstwirksamkeit und Miteinander auf und suchen den spielerischen Kontakt zu der Welt, Ihren Mitmenschen und sich selbst.

Experimentieren, kollaborieren und intervenieren Sie, probieren Sie Utopie in der Dystopie und schärfen Sie Ihren Blick mit Perspektive auf die Zukunft und die eigene Haltung. Sie bespielen den öffentlichen Raum als zentrale Bühne von Kontakt und künstlerischem Ausdruck – auch als Kontrapunkt zur Übermacht von virtuellen Welten (Social Media, Games, etc.). Hieraus entwickeln Sie Aktionen und künstlerische Formate, die Sie auch mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen umsetzen können. Das Alles ganz legal unter den aktuellen Corona-Auflagen. Geht nicht? Probieren Sie es aus!

Schwerpunkte

  • Kunst im öffentlichen Raum (Bildende Kunst, Performance, Theater)
  • Ortsspezifische und community-orientierte Interventionen
  • Auseinandersetzung, Sensibilisierung und Schärfung von Bedürfnis und Haltung zwischen Individuum und Gemeinschaft
  • Konzeption, Durchführung und Reflexion eines künstlerischen Projektes im öffentlichen Raum
  • Kollegiale Beratung
  • Online-Sessions für Austausch, Beratung & Reflexion

Dozent*innen

Sandra Anklam

Sandra Anklam

Dozentin für Theater, Systemische Theaterpädagogik und Performance

Studium der Diplom-Pädagogik, Weiterbildungen zur Theaterpädagogin (BuT®), zur Drama- und Theatertherapeutin (DGfT), zur Systemischen Supervisorin und als Coach (DGSF), zur Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestaltberaterin und Tanztherapeutin. Tätigkeiten u. a. als Theaterpädagogin und Regisseurin am Schauspielhaus Bochum, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen sowie den Duisburger Akzenten.

Download der Publikationsliste als PDF

Brigitte Dietze

Brigitte Dietze

Dozentin für Bildende Kunst und Performance

Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940