Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Spielkulturfestival 2020

27.02.2020 – 28.02.2020
Festival

Buchung

Eintritt:
10 € pro Tag (Schüler*innen / Studierende 5 €)

Für Gruppenbuchungen kontaktieren Sie bitte Marina Stauch: stauch@kulturellebildung.de | 02191-794-211

Spielkultur pur!

Welche innovativen Ideen bewegen die Spielszene? Welche Lern- und Erfahrungsräume nutzen Kinder und Jugendliche? Wie werden Spiele und Spielwelten zu Identitätsstiftern und Aktionsräumen? Wie können Impulse von Fachkräften an den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen anknüpfen? Welchen Wert hat Spiel in einer von Diversität geprägten Gesellschaft?

Beim Spielkulturfestival treffen Fachkräfte der Spielpädagogik und Spielkultur auf Jugendliche, junge Erwachsene und angehende Macher*innen von Spielangeboten. In einem bunten Mix aus Mitmachaktionen, Vorträgen offenen Workshops und Entwicklerwerkstätten kann hier Neues und Bewährtes, im Retro-Chick oder frischem Gewand ausprobiert und erlebt werden! Im Playcamp werden alle Mitmachenden selbst aktiv – hier ist der Raum, eigene Ideen und Fragen gemeinsam mit anderen umzusetzen.

Eingeladen zum Spielkulturfestival sind alle, die Spielkultur leben, gestalten, erforschen, verändern oder verbreiten möchten.

Zum vollständigen Programm und zu den Infos zu allen Workshops.

Schirmherrschaft

Dr. Joachim Stamp (Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen)

Dozent*innen

Nadine Rousseau

Nadine Rousseau

Dozentin für Spielkulturpädagogik

Studium der Literatur, Kultur- und Medienwissenschaften (B. A.) und Interkulturelle Europaund Amerikastudien (M. A.). Seit 2010 Projektpraxis, wissenschaftliche Prozessbegleitung und Kulturentwicklungsplanung für Stiftungen, öffentliche Förderer und Bildungseinrichtungen. Schwerpunkte: Diversität, internationale Begegnung, gesellschaftliche Transformationsprozesse, spielerische und künstlerische Interaktionen, Partizipation und Spielkultur. Gründerin des Netzwerks Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung an der Akademie der Kulturellen Bildung.

Download der Publikationsliste als PDF

Susanne Endres

Susanne Endres

Dozentin für Spielkulturpädagogik

Studium der Sozialpädagogik (Diplom) sowie Sozialraumentwicklung und -organisation (M. A.). Systemische Beraterin (SG), Ausbildung zur Naturlehrerin. Gründung und Aufbau des Kinderbauernhofs Kassel. Koordinatorin beim Verein Spielmobil Rote Rübe für Spielmobil- und Stadtteilprojekte, Ganztagsschule, Fortbildungen und Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften. Schwerpunkte: Mobile spielerische Interventionen, Spielraumgestaltung, Partizipation, Sozialraum, Spielkultur und Naturpädagogik.

Download der Publikationsliste als PDF