Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

SpielKulturPädagogik

Qualifizierung
Digitaler Arbeitsraum

Dieser Kurs bietet angemeldeten Teilnehmer*innen einen eigenen Arbeitsraum für Videokonferenzen, Dokumentenablage und Chat.

Berufsbegleitender Studiengang mit Zertifikatsabschluss in Kooperation mit dem Zentrum für Angewandte Spieleforschung der Donau-Universität Krems

Im Studiengang lernen Sie Spiel als pädagogische Methode sowie als kulturelle Lebensäußerung kennen. Der Zertifikatsstudiengang berücksichtigt Unterschiede und Gemeinsamkeiten historischer und zeitgenössischer Spielformen. Er befähigt Sie, das erzählerische und spieldynamische Potenzial analoger wie digital-analoger Spielwelten zu erkennen, klassische Bewegungs- und Gruppenspiele als auch mobile, flexible Spielaktionen kompetent auszuwählen, einzusetzen, anzuleiten und zu reflektieren. Ausgehend von den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen erkunden Sie zeitgenössische Spielerlebnisse und partizipative Methoden der Spielentwicklung.

Schwerpunkte

  • Spielgeschichte und -theorie
  • Spielräume und -inszenierungen
  • Partizipation und Diversität im Spiel
  • Spielarten und -mittel
  • Spielwelten und -figuren
  • Spielaktionen und mobiles Spielen

Hinweis

Die Präsenzveranstaltungen finden an der Akademie der Kulturellen Bildung statt. Aufbauend auf dem Certified Program haben Sie die Möglichkeit, den Master of Arts oder Akademische*r Expert*in in Medien-SpielPädagogik an der Donau-Universität Krems zu besuchen, inkl. voller Anrechnung des Lehrgangsbeitrags sowie der ECTS.

Lernpfad

1

Optional

Kurs zum Lehrgangsstart an der Donau-Universität Krems

2

Kurse

2 Semester
  • Grundkurs Spielkultur #1
    (Mo 6.2. – Fr 10.2.2023 | S 436)
  • Grundkurs Spielkultur #2
    (Mo 4.9. – Fr 8.9.2023 | S 442)
  • Internationales Erzählfestival trifft Spielkultur
    (Mi 14.6. – So 18.6.2023 | I 135)
  • Held*innen in Spiel- und Bildwelten im Wandel der Zeit
    (Mo 14.8. – Fr 18.8.2023 | S 443)
  • Flexible und mobile Spiele
    (Mo 8.5. – Fr 12.5.2023 | S 441)
3

Abschluss

Certified Program (30 ECTS)

Buchung

Diese Veranstaltung kann über unseren Partner gebucht werden.

Donau-Universität Krems
Karin Kirchmayer
Lehrgangsorganisation am Zentrum für Angewandte Spieleforschung
karin.kirchmayer@donau-uni.act
Kulturellebildung.de/MSP

Kosten

3.900 € Studiengebühr, zzgl. Ü + VP

Sie haben Fragen zur Qualifizierung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Marina Stauch
Telefon: (02191) 794-211
E-Mail: stauch@kulturellebildung.de

Dozent*innen

Endres, Susanne

Susanne Endres

Dozentin für Spielkulturpädagogik

Studium der Sozialpädagogik (Diplom) sowie Sozialraumentwicklung und -organisation (M. A.). Systemische Beraterin (SG), Ausbildung zur Naturlehrerin. Gründung und Aufbau des Kinderbauernhofs Kassel. Koordinatorin beim Verein Spielmobil Rote Rübe für Spielmobil- und Stadtteilprojekte, Ganztagsschule, Fortbildungen und Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften. Schwerpunkte: Mobile spielerische Interventionen, Spielraumgestaltung, Partizipation, Sozialraum, Spielkultur und Naturpädagogik.

Download der Publikationsliste als PDF

Rousseau, Nadine

Nadine Rousseau

Dozentin für Spielkulturpädagogik

Abwesend bis November 2023

Studium der Literatur, Kultur- und Medienwissenschaften (B. A.) und Interkulturelle Europaund Amerikastudien (M. A.). Seit 2010 Projektpraxis, wissenschaftliche Prozessbegleitung und Kulturentwicklungsplanung für Stiftungen, öffentliche Förderer und Bildungseinrichtungen. Schwerpunkte: Diversität, internationale Begegnung, gesellschaftliche Transformationsprozesse, spielerische und künstlerische Interaktionen, Partizipation und Spielkultur. Gründerin des Netzwerks Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung an der Akademie der Kulturellen Bildung.

Download der Publikationsliste als PDF

Kooperationspartner

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940