Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Von Husos, Kartoffeln und Lauchs

9. Oktober 2020 – 11. Oktober 2020
Werkstattkurs

Buchung

130 €
Kursgebühr
105 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Mobbing, Hassrede und digitale Zivilcourage

Das Phänomen Mobbing ist vermutlich so alt wie wir Menschen selbst. Allerdings hat das digitale Zeitalter dafür gesorgt, dass Menschen nun über geografische Grenzen hinweg beschimpfen, diffamieren und ausgrenzen können. Die Digitalisierung öffnet auch Hassreden oder Menschenfeindlichkeit Tür und Tor. Im Workshop gehen Sie auf Spurensuche nach Aktivitäten digitaler Zivilcourage und entwickeln daraus Methoden für Ihre Arbeit.

[Medienkompetenzrahmen NRW]
Bedienen + Anwenden
Kommunizieren + Kooperieren
Analysieren + Reflektieren

Dozent*innen

Andreas Langer

Gastdozent

Andreas Langer ist ausgebildeter Erzieher und Diplom-Medienpädagoge. Er arbeitet mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Eltern in der Beratung vorwiegend in den Themenfeldern Medienbildung und Jugendmedienkultur. Zu seinen Schwerpunkten gehören auch praktische Projekte rund um Medien und das Smartphone. Gegenwärtig ist er mit der Aktion Kinder- und Jugendschutz SH e. V. für den erzieherischen, präventiven Jugendmedienschutz in Schleswig-Holstein zuständig und europaweit als freiberuflicher Medienpädagoge unterwegs.

Horst Pohlmann

Dozent für Medienpädagogik

Diplom-Sozialpädagoge, MedienSpielPädagoge (M. A.). Bis 2006 Mitarbeit in der Fachstelle Medienpädagogik/ Jugendmedienschutz der Stadt Köln; 2007 bis 2015 Co-Leitung von Spielraum-Institut zur Förderung von Medienkompetenz am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln. Koordination des Weiterbildungsstudiengangs „Handlungsorientierte Medienpädagogik“ der Donau-Universität Krems und der TH Köln in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung.

Kooperationspartner

Kontakt und Buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940