Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

LEAP 2022 – Physical Distancing als kollaborative Tanzpraxis

01.07.2022 – 02.07.2022
Labor

Kursinhalt und Buchung

Buchung

Die Anreise nach Hamburg sowie die Unterkunft vor Ort sind eigenständig zu organisieren und zu finanzieren.

30 €
Kursgebühr

Fachlabor mit Fabian Chyle-Silvestri und Lucia Rainer in Kooperation mit dem Dachverband Tanz Deutschland

Gäste: Maria Kapsali, Scott Palmer, Sebastian Matthias und Doris Uhlich

Wie können Praktiken des Physical Distancing als kollaborative Methode in der Tanzvermittlung aussehen? Im Fachlabor sind Sie eingeladen, sowohl vor Ort als auch digital choreografisch zu forschen und sich dabei an Konzepten von Nähe, Distanz und Zusammenarbeit zu orientieren. Ziel der gemeinsamen Recherche ist es, eine analog-virtuelle Methodensammlung zu entwickeln. Praktiken der Zusammenarbeit, die in einer physischen Distanz entstehen, sollen reflektiert und für die eigene Vermittlungspraxis adaptiert werden. Die Teilnehmenden sind in Hamburg vor Ort, die Gäste werden online zugeschaltet. Das Fachlabor findet im Rahmen des Qualifizierungsprogramms von DIS-TANZEN in Kooperation mit LEAP und K3 Zentrum für Choreografie/Tanzplan Hamburg statt.

Über LEAP

„LEAP“ bietet Akteur*innen aus Tanz, Tanzvermittlung, Performance und Kultureller Bildung neue Impulse. In der Masterclass können Sie Ihr Spektrum an künstlerischen Verfahren für die eigene Arbeitspraxis erweitern und Wissen teilen. In drei Modulen initiiert „LEAP“ 2022 eine intensive Auseinandersetzung mit Praktiken künstlerischer Zusammenarbeit im realen und digitalen Raum. Die Module greifen inhaltlich ineinander, können aber auch einzeln besucht werden. „LEAP“ ist eine Formatreihe der Akademie der Kulturellen Bildung und des nrw landesbuero tanz und lädt seit 2018 herausragende Künstlerpersönlichkeiten zu Masterclasses über die Verbindung von choreografischer und vermittelnder Praxis ein.

Voraussetzungen

Erfahrung im Bereich Tanz, Performance und/oder Tanzvermittlung

Hinweis

Das Fachlabor greift Themen der LEAP Online-Kurse „Sharing Practice I mit Jenny Beyer und Lucia Rainer“ und „Sharing Practice II mit Anna Konjetzky“ auf.

Dozent*innen

Chyle-Silvestri, Fabian

Dr. Fabian Chyle-Silvestri

Dozent für Tanz und Performance

Choreograf/Performer, Tanzvermittler, Tanz-/ Bewegungstherapeut, Supervisor (LVSC), Heilpraktiker für Psychotherapie und Dance- Abilty® Master Trainer. Fabian Chyle-Silvestri realisiert transdisziplinäre Tanz- und Perfor- manceprojekte, auf Teilhabe ausgerichtete künstlerische Projekte und Symposien an der Schnittstelle von Tanz, Performance, Theorie und Forschung. 2016 Promotion zu körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern Internationale Lehrtätigkeit seit 1995.

Conrad, Christwart 17

Dr. Lucia Rainer

Gastdozent*in

Lucia Rainer ist Performerin, Dramaturgin, Dozentin und Autorin. Sie erforscht Praktiken des Physical Distancing als interdisziplinäre, analog-virtuelle Methodologie zeitgenössischer Kollaboration. An der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft beschäftigen sich ihre Projekte mit der überlieferten Körperlichkeit historisch gewachsener Narrative. Sie lotet Konzepte geteilter Autor*innenschaft aus und entwickelt kollaborativ-poetische Choreografien, die mit konkreten Spielanleitungen und Menschen verschiedenster Herkunft ihre ursprüngliche Autor*innenschaft verlieren.

Maria Kapsali

Gastdozent*in

Maria Kapsali ist Dozentin für Physical Performance an der University of Leeds. Als Performance-Praktikerin versucht sie, verkörpertes Wissen zu mobilisieren, um mit (nicht-)menschlichen Anderen in kreativen, sozialen und kulturellen Kontexten in Kontakt zu treten. Marias Arbeit ist an den Schnittstellen zwischen Bewegungs-/somatischen Disziplinen und Technologie angesiedelt. Als Teil eines interdisziplinären Teams hat sie Echome entwickelt, ein intuitives System zur Bewegungssonifikation, sowie mit Scott Palmer die App Immersive Tours für Audiowalks.

Scott Palmer

Gastdozent*in

Scott Palmer lehrt als außerordentlicher Professor für Performance Design an der School of Performance and Cultural Industries der University of Leeds. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Szenografie, immersive Theaterpraktiken und die Interaktion zwischen Technologie und Performance. Er konzentriert sich auf Licht, Projektion und Publikumserlebnis. Sein Interesse richtet sich auf relationale Aufführungserlebnisse für das Publikum sowohl innerhalb von Theaterräumen als auch als Reaktion auf Kulturerbestätten. Seine aktuellen Forschungsprojekte untersuchen die Gestaltung des Publikumserlebnisses durch ortsbezogene Technologien und in Extended Realities oder interaktivem 360-Grad-Film.

Sebastian Matthias

Gastdozent*in

Sebastian Matthias arbeitet als freier Choreograph mit Produktionshäusern oder Institutionen wie den SophiensælenBerlin oder CORPUS/Royal Danish Ballet. Der künstlerisch-wissenschaftliche Ansatz in seiner choreographischen Praxis lieferte die Grundlage für sein Dissertationsprojekt und die Publikation „Gefühlter Groove – Kollektivität zwischen Dancefloor und Bühne“. Seine choreografische Arbeit beschäftigt sich mit modularen Improvisationssystemen, die er mit den Tänzer*innen kollektiv entwickelt. Seine erste Musiktheaterproduktion „Marienvesper” von Claudio Monteverdi wurde 2017 beim Luzern Festival uraufgeführt.

Conrad, Christwart 4

Doris Uhlich

Gastdozentin

Studium für Pädagogik für zeitgenössischen Tanz am Konservatorium der Stadt Wien. Von 2002 bis 2009 Spielerin im theatercombinat, seit 2006 auch eigene Projekte. Doris Uhlich erhielt 2008 den Tanzpreis und 2013 den Award Outstanding Artist 2013″ im Bereich darstellende Kunst des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur. 2011 und 2015 wählte sie die Zeitschrift Tanz zur „Tänzerin des Jahres“. Weitere Preise und Nominierungen: Nestroypreis für Ravemachine in der Kategorie „Spezialpreis“ 2017, nominiert für „Choreografin des Jahres“ in der Zeitschrift tanz 2018.

Kooperationspartner

Logo K3 Tanzplan
Logo Neustart Kultur

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940