Seitenbild
 > Fachbereiche > Theater > Aktuelles

Theater >>

Der Fachbereich Theater und Systemische Theaterpädagogik bietet Weiterbildungen, mehrphasige Qualifizierungen und Einzelkurs zu Schwerpunktthemen des Theaters an. Diese richten sich sowohl an Menschen, die ihre künstlerischen und pädagogischen Kompetenzen erweitern und diese in ihren bestehenden Berufsalltag integrieren wollen, als auch an alle, die den Abschluss zur Theaterpädagog*in und damit die Tätigkeit in einem neuen Berufsfeld anstreben.

Aktuelles

Skulptur Projekte Münster: ArtTraktoren gehen wieder auf Tour

Seit 1977 laden die Skulptur Projekte Münster alle zehn Jahre zu einer besonderen Ausstellungserfahrung ein: Künstler*innen entwickeln ortsbezogene Arbeiten für Münster – bildhauerische, genauso wie Video-Installationen oder Performances.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Akademie On Tour: Start der ArtTraktoren-Qualifizierung in Venedig

Für den Auftakt der ArtTraktoren-Qualifizierung war die Akademie On Tour: Die Biennale di Venezia war Schauplatz und Bühne für Künstlerische Kunstvermittlung. In den Giardini, im Arsenale und im Palazzo Fortuny besuchte der Kurs zunächst die ausgestellten Kunstwerke.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Szenisch & Systemisch - Netzwerktreffen

Vom 02. - 03. Juni  2017 findet in der Akademie der Kulturellen Bildung, Remscheid, das Netzwerktreffen des Fachbereichs Theater & Systemische Theaterpädagogik zusammen mit dem Fachbereich Sozialpsychologie statt. Beginn ist am Freitag um 15:00 Uhr. Das Treffen endet am Samstag gegen 18:00 Uhr mit einem Lunch-Paket.

Klicken Sie hier auf die Einladung u. weitere Informationen

Anmeldung:
http://kulturellebildung.de/seminar/szenisch-systemisch/#anmeldung

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Theater zwischen Kunst und Heilung: Der König ohne Reich

Was ist ein König ohne Reich? In Marcel Cremers Stück begibt sich ein König, dem nur seine Krone geblieben ist, auf die Suche nach seinem Volk, Schloss und Thron, aber vor allem nach seinem eigenen Selbst. Für ihre Inszenierung bringt Sandra Anklam erneut Patienten und Mitarbeitende der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin des LWL-Universitätsklinikums Bochum gemeinsam auf die Bühne. Am 22. März feiert „Der König ohne Reich“ Premiere im Theater Unten des Schauspielhaus Bochum. Alle Aufführungstermine gibt es im Spielplan an dieser Stelle.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Theater gegen Depression: Sandra Anklam hält Vortrag in Bochum

Am 24.01. hält Sandra Anklam im LWL-Universitätsklinikum Bochum einen Vortrag zum Thema „Theater machen gegen Depression“. Sie erklärt, welche Strategien es gibt, künstlerisch zur Heilung durch den Alltag zu kommen. Bei einer Theatertherapie werden Psychotherapeutische Ansätze mit Methoden aus dem Theater verbunden. Ziel der Drama- und Theatertherapie ist es, Heilungsprozesse anzuregen, Entwicklung zu ermöglichen, Ressourcen zu stärken und Wachstum zu initiieren. Der Vortragsabend im Klinikum findet von 18 - 20 Uhr im Konferenzraum 3 des Klinikums statt.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


'Deadline - Spiel mit ein Stück vom Tod' feiert Premiere

Ein Kolumbarium, ein Beerdigungsinstitut, eine Kapelle: Im Alltag haben diese Orte vorbestimmte Funktionen. Die freie Theatergruppe Hausmarke ist bekannt für ihre Site-Specific-Theatre-Formate, bei denen sie gleichermaßen soziale Festschreibungen von Orten dekonstruiert und bedient. Unter Regie von Sandra Anklam präsentiert das Ensemble die Eigenproduktion „Deadline - Spiel mir ein Stück vom Tod“, bei dem u.a. ein Beerdigungsinstitut und eine Trauerhalle zur Theaterbühne werden.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


WDR sendet Feature über Theatertherapie

Sandra Anklam verfolgt mit ihrem Kooperationsprojekt zwischen dem Schauspielhaus Bochum und dem LWL-Universitätsklinikum Bochum seit vielen Jahren einen außergewöhnlichen Ansatz an der Schnittstelle von Kunst und Heilung: Mitarbeitende und Patient*innen entwickeln in einem künstlerisch-therapeutischen Prozess einen Theaterabend und stehen gemeinsam auf der Bühne.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Berliner Grips-Werke zu Gast in der Akademie

Mit dem interaktiven Mitspielkrimi „WASSERbomben“ rücken die Berliner GRIPS-Werke e.V. das Thema Wasser als Ressource, Menschenrecht, Überlebensmittel und Ware in den Mittelpunkt. Am 8. und 9. November sind sie mit einem besonderen Workshop zu Gast in der Akademie.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Sandra Anklam beim Wattenscheider Medi-Talk

Sandra Anklam ist am 13. April 2016 beim 15. Wattenscheider Medi-Talk zu Gast. Zum Thema "Kreativität, Kunst und seelische Krisen" stellt sie auf dem Podium den theatertherapeutischen Ansatz zur Behandlung von psychischen Erkrankungen vor und diskutiert kreatives Schaffen als Weg aus der seelischen Krise. Der einstündige Medi-Talk findet um 19 Uhr im Haus C des Marin-Luther-Krankenhauses statt (Voedestraße 79, 44866 Bochum). Der Eintrittt ist frei.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Games zwischen Kunst, Kultur und Bildung: Akademie der Kulturellen Bildung auf der Next Level Conference

Am 03. und 04. Dezember 2015 öffnet die Next Level Conference 2015 im Dortmunder U wieder die Türen für Fans und Fachleute der digitalen Spielkultur. Die zweitägige Festivalkonferenz steht im Zeichen von Games zwischen Kunst, Kultur, Bildung und Wirtschaft. Das Programm mit einem spannenden Mix aus Workshops, Performances, Vorträgen, Panels und Ausstellungen wurde erneut von der Akademie der Kulturellen Bildung mitgestaltet.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen

Die nächsten Seminare


Weitere Kurse