Seitenbild
 > Fachbereiche > Medien > DozentInnen

Fachbereichsleitung

  • Horst Pohlmann

    Horst Pohlmann

    Dozent für Medienpädagogik
    Diplom-Sozialpädagoge, MedienSpielPädagoge (M. A.). Bis 2006 Fachstelle Medienpädagogik/ Jugendmedienschutz des Amts für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln. Von Januar 2007 bis Dezember 2015 Co-Leitung von „Spielraum – Institut zur Förderung von Medienkompetenz“ am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der Technischen Hochschule Köln. Koordination des Weiterbildungsstudiengangs „Handlungsorientierte Medienpädagogik“ der Donau-Universität Krems und der Technischen Hochschule Köln in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung. Seit 2016 ehrenamtlicher Vorstand im ComputerProjekt Köln e.V.

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-260
    E-Mail: pohlmann@kulturellebildung.de

Gastdozent*innen

  • Caro Alexander

     

    Theaterpädagogin, Köln


  • Guido Brombach

     

    DGB Bildungswerk, Hattingen


  • Ingeborg Veronika Becker

    Ingeborg Veronika Becker

    Diplom-Sozialpädagogin und Medienpädagogin. Derzeit tätig als Lehrkraft für Medienerziehung, Gestaltung und Anthropologie an der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift, Darmstadt und der Brühlwiesenschule Hofheim am Taunus. Ausbildung an der EFH – Darmstadt zur Diplom - Sozialpädagogin
    Weiterbildungen und Berufsbegleitende Fortbildungen zur Medien- und Kunstpädagogin am Institut für Medien und Kommunikation in Frankfurt am Main und an der Akademie Remscheid. Im Vorstand des Vereins Neue Horizonte – Netzwerk für Medien- und Kulturarbeit mit Kindern e.V., Frankfurt am Main, Fortbildungen und Fachtagungen mit ErzieherInnen. Zwei Jahre lang Lehrauftrag an der Hochschule Frankfurt am Main (im Fachbereich Ästhetische Bildung).


  • Franz Phillip Dubberke

     

    Medienpädagoge, Bielefeld


  • Jürgen Ertelt

     

    Medienpädagoge, IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V., Bonn


  • Matthias Felling

    Matthias Felling

    Matthias Felling. Jahrgang 1972. Diplom-Pädagoge. Referent für Jugendmedienschutz bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW. Langjährige Erfahrungen als freier Medienpädagoge (u.a. für LfM, klicksafe, Grimme-Institut) in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Multiplikator/-innen. Zahlreiche Publikationen zur medienpädagogischen Praxis (z.B. Handreichungen zur Elternarbeit). Aktuelle Aufgaben bei der AJS: Projektleitung "Medienpass NRW und Jugendhilfe", Konzeption medienpädagogischer Materialien, Konzeption und Durchführung von Schulungen.


  • Björn Friedrich

     

    SIN-Net, München


  • Harald Gapski

     

    Grimme-Institut, Marl


  • Prof. Dr. Martin Geisler

    Prof. Dr. Martin Geisler

    Martin Geisler ist Absolvent der Walter-Gropius-Schule für Kunst und Gestaltung und studierte an der FH Erfurt Sozialpädagogik. Er war als freiberuflicher Medienpädagoge/ Bildberichterstatter tätig und ist in verschiedenen Künsten (Fotografie, Schauspiel, Lyrik, Malerei) aktiv. Nach seiner Promotion an der Universität Erfurt (2008) war er als Referent und Dozent für Medienpädagogik und eLearning Mitarbeiter der FH Erfurt. Seit 2007 leitet er das Institut für Computerspiel – Spawnpoint und seit 2014 ist er Landessprecher der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur – Thüringen.  Seit Oktober 2011 ist er an der EAH Jena am Fachbereich Sozialwesen Professor für Kultur und Medien, an welcher der den berufsbegleitenden Master „Spiel- und Medienpädagogik“ etablierte.

    www.m-geisler.de


  • Rudolf Gier-Seibert

    Rudolf Gier-Seibert

    Lebt als Medienpädagoge und Videofilmer in Münster. Er hat zahlreiche Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt, u.a. in Zusammenarbeit mit der Kinderkulturwerkstatt Musifratz und der Filmothek der Jugend. Neben medienpädagogischen Projekten dreht Rudolf Gier-Seibert Videofilme (Projektdokumentaion, Informations- und Lehrfilme etc.) und ist Mitbegründer vom mauritz_filmteam.
    Außerdem schreibt er Kurzgeschichten für Kinder und Erwachsene, u.a. in der Münsterschen Literaturzeitschrift Am Erker. 2016 erschien unter dem Titel Luis Abenteuer in der Regenbogenstadt sein erstes Kinderbuch im Demosthenes Verlag.

    www.musifratz.de


  • Kevin Glaap

     

    Game-Designer, Goodwolf Studio, Bonn


  • Thomas Hartmann

     

    Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum, Remscheid


  • Daniel Heinz

     

    Spieleratgeber-NRW, Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, Köln


  • Christian Helbig

     

    TH Köln


  • Sarah Hübscher

    Sarah Hübscher

    Bis 2009 Lehramtsstudium Kunst an der TU Dortmund, Examensarbeit zum Thema „London Calling – Graphische und fotografische Auseinandersetzungen mit einer Metropole“. Anschließend bis 2011 Studium der Kulturanalyse und Kulturvermittlung, ebenfalls an der TU. Masterarbeit zum Thema „Atlas als Medium der Kulturanalyse und Kulturvermittlung“. Seit 2011 Mitarbeiterin am IAEB im Lehrgebiet Historische Bildungsforschung an der TU Dortmund. Seit 2009 Mitarbeiterin im Bereich Bildung und Kommunikation im Museum Ostwall im Dortmunder U. 2014 Weiterbildungsstudium Kuratorisches Wissen und Kunstpublizistik an der Ruhr-Universität Bochum.


  • Günter Klarner

    Günter Klarner

    Dipl.-Pädagoge, selbständig, Umwelt- und Medienpädagoge, beschäftigt sich mit den Fragen nachhaltiger Bildung und deren Verbindung mit der Kulturellen Bildung. Er ist im Bundesvorstand der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e.V. (ANU, Zusammenschluss der Umweltbildunszentren). Er betreut Klassenfahrten und Ferienfreizeiten mit einem Medienansatz. Schwerpunkte sind u.A.: Landart, Trickfilm, Fotogeschichten und die Wasserwerkstatt zur Untersuchung komplexer Systeme.


  • Vanessa Kniep

     

    Bibliothekarin, Städtische Bibliothek Dresden


  • Torben Kohring

     

    Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, Köln


  • Mareike Kranz

     

    Mareike Kranz absolvierte 1994 ihr Studium der Kultur-, Kunst- und Musikwissenschaften  an der Universität Bremen. Bereits während des Studiums trat sie eine Anstellung in einer kommunalen Jugend- und Kultureinrichtung an, in der sie von 1994 – 2001 die Leitung übernahm. 2002 schloss sie die Ausbildung zur Diplom Medienberaterin an der Akademie der Kulturellen Bildung ab. Seitdem ist sie dort regelmäßige Gastdozentin in den FB Medien und Öffentlichkeitsarbeit. 2004 folgte der Abschluss zur zertifizierten Online-Trainerin (LV VHS Nds. / FH Brandenburg). In diesem Kontext war sie maßgeblich beteiligt an der Konzeption der E-Learning-Kurse der Akademie. 2003 bis heute arbeitet sie selbständig mit MARTS – Mediendesign in den Arbeitsfeldern Mediendesign, -beratung und -schulung für Bildungsträger und Unternehmen im gesamten Bundesgebiet.

    www.marts.de


  • Dennis Lange

     

    Bildungsreferent, Waldritter e. V., Siegen


  • Andreas Langer

     

    Medienpädagoge,  Kiel


  • Carmen Muhs

    Carmen Muhs

    Abschluss als Sozialpädagogin B.A. an der Fachhochschule in Köln. Absolventin der Donau-Universität Krems, Department für Kunst- und Kulturwissenschaften, Zentrum für Angewandte Spieleforschung als Medienpädagogin M.A. Tätig als freie Bildungsreferentin beim Waldritter e.V., in den Bildungsbereichen kritischer Medienkompetenz als auch in der Verknüpfung von Medien und Live-Rollen-Spiel. Seit Januar 2016 tätig in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Katholischen Jugendagentur Leverkusen, Rheinberg, Oberberg gGmbH. Sie arbeitet als freiberufliche Bildungsreferentin deutschlandweit für unterschiedliche Träger wie Hochschulen, Akademien und KooperationspartnerInnen der außerschulischen Jugendbildungsarbeit.


  • Elvira Neuendank

    Elvira Neuendank

    Lehramtsstudium der Kunst und Kunstwissenschaft sowie Germanistik; ebenso Masterstudiengang Kulturanalyse und Kulturvermittlung an der TU Dortmund. Seit 2010 freie Mitarbeiterin im Museum Ostwall im Dortmunder U sowie seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrgebiet Historische Bildungsforschung an der TU Dortmund. 2014 Zusatzqualifikation Kuratorisches Wissen und Kunstpublizistik an der Ruhr-Universität Bochum. Schwerpunkte: neben eigener künstlerischer Praxis im Bereich der Fotografie, Ästhetische Bildung, Filmanalyse, Inszenierungsstrategien und Vermittlungssituationen von Museen und Gedenkstätten.


  • Gerrit Neundorf

     

    Institut für Computerspiel – Spawnpoint, Erfurt


  • Roland Oesker

    Roland Oesker

    Jg. 1949. Kunst- und Werkpädagoge. Fotografieausbildung und Kunststudium. Freie künstlerische Arbeit in Fotografie, Malerei, Plastik und Computergrafik. Lehrtätigkeit und Kunstaktionen.


  • Hans-Jürgen Palme

     

    SIN-Net, München


  • Alexander Pfeiffer

     

    Donau-Universität Krems, Department für Kunst- und Kulturwissenschaften, Zentrum für Angewandte Spieleforschung)


  • Susanne Riegelmann

    Susanne Riegelmann

    Jg. 1966. Dipl. Informatikerin und Beratungswissenschaftlerin M.A., Medienberaterin, Systemische Beraterin. Lehrkraft an einer Fachschule für Sozialpädagogik in Hessen. Freiberufliche Tätigkeit als Coach und Trainerin.

    Kontakt:
    E-Mail: kontakt@riegelmann-coaching.de
    www.riegelmann-coaching.de

     

     


  • Prof. Dr. Franz-Josef Röll

     

    Hochschule Darmstadt, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit


  • Sabine Scheler

     

    Bildungsreferentin, Waldritter e. V., Siegen


  • Jan Schmolling

    Jan Schmolling

    Nach dem Studium an der Hochschule der Künste Berlin (Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation) Tätigkeit im Martin-Gropius-Bau Berlin und beim wannseeFORUM Berlin sowie als Fotograf. Seit 1991 wissenschaftlich-pädagogischer Mitarbeiter im Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF); Projektleiter der Wettbewerbe Deutscher Jugendfotopreis und Video der Generationen. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie (Stellv. Vorsitz der Sektion Bildung). Initiator der Bildungsinitiative Kinder- und Jugendfotografie.


  • Tobias Schmölders

     

    Medienpädagoge, Köln


  • Wilmont Schulze

     

    Geräuschemacher, Bergisch-Gladbach


  • Daniel Seitz

     

    Medienpädagoge, medialepfade.de, Berlin


  • Gerda Sieben

     

    Leiterin des JFC Medienzentrums Köln


  • Prof. Dr. Friederike Siller

     

    TH Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Institut für Medienforschung und Medienpädagogik


  • Markus Sindermann

    Markus Sindermann

    B.A. Soziale Arbeit. Arbeitet als Medienpädagoge für die Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW und ist dort unter anderem für das Projekt Gecheckt! - Jugend, Medien und Familie (www.gecheckt-nrw.de) und die Jugendredaktion CTRL-Blog.de verantwortlich. Er entwickelt partizipative Jugendprojekte rund um die Bereiche Gaming, Netzkultur und Medienbildung, die er mit unterschiedlichen Partnern in Nordrhein-Westfalen durchführt. Neben dieser Tätigkeit ist er als Jugendschutzsachverständiger bei der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft tätig.

    Twitter: @msinderm


  • Michaela Stock

     

    Bibliothekarin, Stadtbücherei Wertheim


  • Prof. Dr. Angela Tillmann

     

    Professorin für Kultur- und Medienpädagogik am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln. Dort leitet sie den Forschungsschwerpunkt "Medienwelten" und das Institut "Spielraum". Ihre Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte: Kinder- und Jugendmedienforschung, Prozesse der Mediensozialisation bei Kindern und Jugendlichen, Medienkompetenz- Forschung und Evaluation, Medien und Geschlecht, Digitale Spiele. 


  • Christopher Wandel

     

    Medienpädagoge, Köln


  • Reiner Wild

    Reiner Wild

    Diplom Sozial-Pädagoge (FH) und Medienpädagoge. Beschäftigt sich seit 30 Jahren aktiv mit den Disziplinen Video und Audio in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Seit den 90er Jahren ist er regelmäßig als Gast-Referent in der Akademie der kulturellen Bildung tätig. In Regensburg leitet er das Mehrgenerationenhaus und führt dort "schon immer" medienpädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen durch.

     

     


  • Daniel Zils

     

    medien+bildung.com, Ludwigshafen


  • Prof. Dr. Isabel Zorn

     

    TH Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Institut für Medienforschung und Medienpädagogik